scannen0001_540

Die Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde liegt inmitten des Märkischen Sauerlandes. Zahlreiche gekennzeichnete Wege laden zu eindrucksvollen Spaziergängen und erlebnisreichen Wanderungen mit einem großartigen Weitblick ein.

Die Schönheit und Stille der Natur sowie prachtvolle Laub- und Nadelwälder bieten in Verbindung mit den vielen Sehenswürdigkeiten Erholung, Erlebnis, Beschaulichkeit und Muße. Wiblingwerde (480m ü.d.M), auf dem Höhenrücken des Sauerlandes gelegen, hatte bereits als sächsische Kultstätte Bedeutung und gehörte unter Karl dem Großen als “Curtis” zum Reichshof nach Dortmund. Eine Taufkapelle aus karolingischer Zeit war die Vorgängerin der unter dem Patronat Johannes des Täufers im 13. Jahrhundert errichteten Kirche Wiblingwerde. Als sogenannte Eigenkirche unterstand sie unmittelbar dem Kaiser oder König. Die Einwohnerschaft von Wiblingwerde wurde getrennt von den märkischen Untertanen aufgeführt.

Nachrodt (140m ü.d.M.), im Lennetal gelegen, war kein geschlossenes Siedlungsgebiet. Es gehörte zum Kelleramt, dessen Höfe sich von Werdohl-Dresel bis Iserlohn-Kalthof erstreckten. 1423 wird der Hof Einsal erstmals erwähnt und 1515 der Hof Obstfeld. Als im Jahre 1907 durch königlichen Erlass das damals bestehende Amt Altena aufgelöst wurde, bildete sich aus den amtsangehörigen Landgemeinden Kelleramt und Wiblingwerde die amtsfreie Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde. Seit Mitte der 60er Jahre hat sich das Gesicht des Dorfes Wiblingwerde aufgrund einer umfassenden Sanierung als Folgemaßnahme der Aussiedlung von landwirtschaftlichen Betrieben gewandelt. Durch die Musterhöfe, die im Rahmen des gemeinsamen Marktes der Europäischen Union eingerichtet worden sind, hat Wiblingwerde eine besondere Bedeutung erlangt. Seit 1984 ist Wiblingwerde staatlich anerkannter Erholungsort.

 

 

big5112339f7c0fbca041 big5112339f7c0fbca044 big5112339f7c0fbca047
 big5112339f7c0fbca045  big5112339f7c0fbca048  big5112339f7c0fbca043
big5112339f7c0fbca046  big5112339f7c0fbca042 big5112339f7c0fbca049

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*